Bahnerlebnisse in der Ostschweiz

Bahnerlebnisse in der Region St.Gallen-Bodensee

Grand Train Tour of Switzerland

St.Gallen ist Teil der Grand Train Tour of Switzerland und Ausgangspunkt für Bahnerlebnisse in der Ostschweiz

Die Kulturmetropole St.Gallen ist Start- und Endpunkt von vier nationalen und regionalen Eisenbahnunternehmen und somit der ideale Ausgangspunkt für Bahn- und Freizeiterlebnisse in der Ostschweiz.

Von Zürich herkommend, erschliesst die Regionalbahn Thurbo Schaffhausen mit dem Rheinfall, Kreuzlingen am Bodensee sowie die UNESCO Weltkulturerbestadt St.Gallen. Mit den Appenzellerbahnen geht die Reise ins Appenzellerland und die Voralpen. Die Ausflugsberge Hoher Kasten, Kronberg sowie Säntis laden zum Wandern in unberührter Natur ein. Der Voralpenexpress zwischen St.Gallen und Luzern verkehrt stündlich zwischen den beiden Tourismusregionen.

Unterwegs überquert man die höchste Eisenbahnbrücke der Schweiz – das Sitterviadukt. Weiter fährt man vorbei am Zürichsee, dem Tiergarten in Art Goldau sowie der Szenerie entlang des Vierwaldstättersee Richtung Luzern. Ein spezielles Bahnerlebnis ist die Fahrt im Nostalgiezug von Rorschach nach Heiden.

Die Hafenstadt Rorschach ist bekannt für die kulturellen Schätze, ausgestellt im Forum Würth, die älteste Badehütte am Bodensee und ist Ausgangspunkt für Schifffahrten auf dem Bodensee sowie dem Rheindelta. Von Heiden aus genießt man einen eimaligen Blick über den Bodensee, genießt hervorragende kulinarische Spezialitäten in der Fernsicht und kann sich mit viel Humor auf den Witzwanderweg begeben oder eintauchen in die Welt von Henry Dunant.

Berg-, Schiff- und Bahnerlebnisse

Zusammen mit den Bergbahnen sowie der Schifffahrt ist die Region St.Gallen-Bodensee einfach und unkompliziert zu erleben. Und wer in der Region übernachtet sollte sich ein OSKAR Hotel aussuchen. Die Ostschweizer Gästekarte OSKAR bietet eine Vielzahl an Abenteuer und Erlebnisse und kann in den teilnehmenden Hotels gekauft werden.

Weitere Informationen: www.st.gallen-bodensee.ch/bahnerlebnisse


Quellenangabe: Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.