Kaffeeflecken entfernen

(Quelle: Kaffeeflecken entfernen/Getty Images)

Eingetrocknete und frische Flecken entfernen

Sie trinken in der Mittagspause oder bei einem Stück Kuchen am Nachmittag eine Tasse Kaffee und schon ist es geschehen: Ein hässlicher Fleck macht sich auf Bluse, Hose oder Rock breit. Mit welchen Hausmitteln Sie solche Kaffeeflecken entfernen können, erfahren Sie hier.

Grundsätzlich gilt: Je länger Flecken auf Textilien verbleiben, desto schwieriger sind sie anschließend wieder zu entfernen. Haben Sie einen frischen Kaffeefleck auf der Kleidung, sollten Sie nach Möglichkeit schnell handeln.

Erste Hilfe: Kaffeeflecken entfernen
Vermengen Sie Geschirrspülmittel mit etwas Wasser. Tränken Sie ein Baumwolltuch in das Gemisch und betupfen Sie damit vorsichtig den Fleck. 

Frische Kaffeeflecken schnell behandeln

Ein einfaches Hausmittel kann hierbei helfen: Verwenden Sie am besten kohlensäurehaltiges Wasser und etwas Geschirrspülmittel. Tupfen Sie beides vorsichtig auf den Fleck und lassen Sie dann die Waschmaschine den Rest erledigen. Sind Sie nicht zu Hause, sondern in einem Restaurant oder Café, dann lässt sich als Alternative zum Spülmittel auch etwas Handseife von der Toilette verwenden. 

Eingetrocknete Kaffeeflecken entfernen

Bereits eingetrocknete Kaffeeflecken entfernen Sie am besten mit Gallseife oder Glycerin. Beide Mittel werden vorsichtig auf den Fleck getupft, danach kommt das entsprechende Kleidungsstück in die Waschmaschine und wird mit möglichst hoher Temperatur gewaschen.

Achten Sie dabei aber auf die Waschhinweise in der Textilie. Ein bewährtes Hausmittel gegen Kaffeeflecken soll auch Backpulver sein. Allerdings ist es nicht für farbige Textilien geeignet, da sich hier ausgeblichene Stellen bilden können. Das Gleiche gilt für Alkohol: Bei besonders hartnäckigen Kaffeeflecken benetzen Sie den Kaffeefleck mit reinem Alkohol. Hierbei werden allerdings die Textilfasern angegriffen.

Hausmittel gegen Kaffeeflecken auf dem Teppich

Die Hausmittelkombination aus kohlensäurehaltigem Mineralwasser und Geschirrspülmittel eignet sich auch gut, wenn der Bodenbelag von dem Malheur betroffen ist. Alternativ lassen sich aus dem Teppich Kaffeeflecken entfernen, indem Sie auf reinen Alkohol zurückgreifen.

Tupfen Sie diesen mit einem fusselfreien Tuch vorsichtig auf den Fleck, bis der Kaffee aufgesaugt und der Fleck verschwunden ist.

Weitere Mittel, um Kaffeeflecke auf Teppichen zu entfernen, sind beispielsweise Gallseife und Teppichreiniger. Gehen Sie hier ebenfalls wie bei der Fleckentfernung mit Alkohol vor.

Unser Tipp
Testen Sie zunächst an einer unauffälligen Stelle, ob der Teppich die Alkohollösung überhaupt verträgt. Dasselbe gilt auch für die Fleckenbehandlung mit Gallseife oder Teppichreiniger.

Kaffeeflecken von Sofas und Sesseln entfernen

Wurde Kaffee auf Polstermöbeln verschüttet, können Sie die Stelle mit Mineralwasser und Spülmittel behandeln. Gehen Sie hierbei genau so wie bei den Textilien vor. Das Einweichen des Flecks sowie das Tupfen sind wichtig und helfen bei frischen Kaffeeflecken.

Nach der Fleckenbehandlung sollten Sie die Stelle noch mit lauwarmen Wasser und einem sauberen Schwamm oder Baumwolltuch abtupfen. So werden Seifenreste und Schmutzpartikel entfernt.

Bei eingetrockneten Flecken können Sie auf Gallseife oder Polstermöbelreiniger zurückgreifen. 


Quellenangabe: Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.